Menü

Rustikales Landbrot mit sous vide gegartem Entrecôte

Zutaten für 1 Person

Für das Landbrot
425 g Roggenmehl Type 1150
50 g Weizenmehl Type 550
75 g Roggen-Natursauerteig, flüssig
1 TL Zucker
15 g Meersalz
21 g frische Hefe
350 ml lauwarmes Wasser

Zubehör

Knethaken
Induktionsschüssel

Zubereitung

Arbeitzeit: 20 Minuten
Koch/Backzeit: 50 Minuten
Ruhezeit: 1 Stunde

Für das Landbrot:

- Hefe und Zucker im Wasser auflösen und mit den übrigen Zutaten in die Induktionsschüssel geben
- mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten
- Knethaken entfernen und bei 45°C und Intervallstufe 3, 20 Minuten gehen lassen
- auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem länglichen oder runden Brot formen
- in Roggenmehl wälzen und in bemehlte Gärkörbe legen
- abgedeckt an einem warmen Ort für 40 Minuten erneut gehen lassen
- den Backofen auf 240°C vorheizen
- das Brot auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stürzen und 10 Minuten auf der untersten Schiene backen
- die Temperatur auf 210°C reduzieren und weitere 40 Minuten backen
- auf einem Kuchengitter auskühlen lassen

Für das Entrecôte:

- Fleisch mit Rosmarin, Knoblauch und Butterflocken einschweißen
- auf 54°C vorgeheiztes Wasser in die Induktionsschüssel geben
- das eingeschweißte Fleisch in das Wasserbad legen und mit dem K-Rührer beschweren
- bei Intervallstufe 1 und 54°C das Fleisch 70 Minuten darin garen lassen
- danach die Folie entfernen
- eine Pfanne hoch erhitzen und das Fleisch von beiden Seiten anbraten, so dass eine Kruste entsteht
- in Alufolie wickeln und 5 Minuten ruhen lassen
- fein aufschneiden, mit Meersalz bestreuen und auf einer Scheibe Landbrot anrichten

TIPPS

Wenn ihr das Entrecôte einschweißt, sobald ihr das Landbrot in den Ofen gegeben habt, könnt ihr es auf dem noch warmen Brot servieren.
Ihr solltet aber ein so frisches Brot mit einem sehr scharfen Brotmesser aufschneiden, damit ihr schöne Scheiben schneiden könnt ..!

PS: Die unten angegebenen Arbeits-, Back- und Ruhezeiten beziehen sich auf das Landbrot!