Menü

RISOTTO MIT CHORIZO, MARONEN UND KÜRBIS

Zutaten für 6 Personen

100 ml Olivenöl
1/2 Stück Hokkaidokürbis
2 Stück kleine Chilischoten
1 TL Koriander gemahlen
2-3 Prise(n) Salz
2 Prise(n) Pfeffer
1 Zwiebel
400 g Risottoreis
300 ml Weißwein
900 ml warme Gemüsebrühe
120 g Parmesan
70 g Butter
400 g Chorizo, am besten eine pikante Sorte
150 g Maronen vorgegart
5 Salbeistiele
2 EL Schmand
2 Stück Backpapier
1/2 TL Pul Biber oder Chiliflocken (beides optional)
1 Handvoll Knoblauchsprossen (optional)

Zubehör

Flexi-Rührelement
Multi-Zerkleinerer
Gewürzmühle

Zubereitung

Arbeitzeit: 30 Minuten
Koch/Backzeit: 30 Minuten

1. Parmesan in Stücke schneiden, Raspelscheibe Nr. 1 in den Multi-Zerkleinerer einsetzen, Geschwindigkeitsstufe 2 einstellen und den Parmesan raspeln lassen.

2. Backofen auf 190 °C Ober-Unterhitze vorheizen.

3. Kürbis putzen, Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. Die Spalten so breit schneiden, dass sie durch die große Öffnung des Multi-Zerkleinerers passen.

4. Multi-Zerkleinerer mit der dicken Scheibe (Scheibe Nr. 5) aufsetzen. Cooking Chef auf Geschwindigkeitsstufe 1 schalten und den Kürbis in Scheiben schneiden lassen.

5. Chilischoten entkernen und in Stücke schneiden. Chilistücke in die Gewürzmühle geben und ein paar Mal die P-Taste drücken bis alles zerkleinert ist.

6. In einer Schüssel mit Deckel 50 ml Olivenöl, Koriander, Chili, Salz und Pfeffer verführen. Die Kürbissscheiben dazugeben, Deckel verschließen und gut schütteln bis alles verteilt ist. Die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech nebeneinander auslegen und für 18 Minuten backen.

7. Die Zwiebel und Knoblauch fein hacken.

8. 50 ml Olivenöl samt Zwiebeln und Knoblauch in die Rührschüssel der Cooking Chef geben, Flexi-Rührelement einsetzen, 120 °C und Intervallstufe 1 einstellen und für 3 Minuten glasig braten.

9. Cooking Chef weiter auf Intervallstufe 1 laufen lassen, Risottoreis dazugeben und für 3 Minuten glasig dünsten lassen. Danach mit Weißwein ablöschen und die wareme Gemüsebrühe dazu gießen. Temperatur auf 98 °C und Intervallstufe 2 einstellen, das Risotto circa 20 Minuten garen.

10. Chorizo in circa 0,5 cm große Würfel schneiden, Maronen mit dem Messer grob hacken, Salbei entstielen und in feine Streifen schneiden.

11. Die Chorizowürfel in der Pfanne ohne Fett bei ¾ Hitze leicht braun anrösten. Herd abschalten. Ein weiteres Blech mit Backpapier bereitstellen und die Chorizowürfel darauf geben.

12. Maronen und Salbei in die Pfanne geben und mit dem entstandenen Öl mischen. Die Maronen und Salbei ebenfalls auf das Backblech zur Chorizo geben. Das Blech zu den Kürbissen in den Ofen schieben und einfach mitbacken lassen bis der Kürbis gar ist.

13. Nach Ablauf der Kochzeit des Risottos den Schmand und Parmesan dazugeben und unterziehen lassen. Der Reis soll al dente und nicht trocken sein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

14. Etwa 1/3 der Maronen-, Kürbis- und Chorizo-Stücke beiseite stellen. Den Rest in die Rührschüssel zum Risotto geben und für 30 Sekunden auf Intervallstufe 1 verrühren lassen.

15. Risotto portionsweise auf Tellern anrichten, die restlichen Maronen-, Kürbis- und Chorizo-Stücke darauf verteilen. Auf Wunsch noch zusätzlich mit der Knoblauchkresse dekorieren und etwas Pul Biber über das Risotto streuen. Sofort servieren und genießen ☺

TIPPS

Das Rezept sieht auf den ersten Blick aufwändig aus, ist es aber gar nicht. In einer Stunde ist dieses besondere Risottogericht zubereitet, gekocht und servierbereit.

Chorizo enthält häufig Laktose. Bei Laktose-Intoleranz kann auf ungarische oder eine andere pikante Salamisorten ausweichen werden.