Menü

Zutaten für 6 Personen

400 g Kartoffeln (mehligkochend)
2 Eigelb
1 EL Butter
120 g Mehl
1 Prise(n) Salz
8-10 Pflaumen (getrocknet)
8 Würfelzucker
1 TL Zimt
100 g Zucker
100 g knuspriges Weißbrot
5 EL lecker Alkohol (Rum, Vodka, Obstler)

Zubehör

K-Haken
Gewürzmühle
Dämpfeinsatz

Zubereitung

Arbeitzeit: 20 Minuten
Koch/Backzeit: 25 Minuten

Kartoffeln schälen, klein schneiden und im Dämpfeinsatz dämpfen (100 Grad, Intervallstufe 3) bis sie weich sind. Etwas trocknen lassen und durch eine Presse drücken. Mit 2 Eigelb, 50 g Butter, 120 g Mehl und Salz mit dem Knethaken einen Teig herstellen.

Pflaumen mit einem Würfelzucker füllen.

Kartoffelteig in 8-10 Teile teilen, leicht auseinander ziehen und jeweils mit einer Pflaume füllen.

Die Knödel in den Dämpfeinsatz setzen und 25 bis 20 Min. dämpfen (100 Grad, Intervallstufe 3).

Das Weißbrot in die Gewürzmühle geben und fein schreddern. Zusammen mit 50 g Butter, Zucker und Zimt in einer Pfanne zerlassen, die Knödel darin wälzen und anrichten.

TIPPS

Ich habe die Pflaumen vorher in etwas Kirsch-Sliwowitz eingelegt. Das war sehr lecker. Dafür kann man auch alternativ etwas Rum oder Vodka nehmen.

Meine verrückte Bande hat spontan zu dem Knödel aus einem roten Smoothie der im Kühlschrank stand ein Sößchen und einem Eigelb + einem Hütchen Limoncello noch mal schnell ein Zabaione gezaubert. Die waren so frei. Das hat sehr gut gepasst und war seeeehhhhhr lecker!!