Menü

Paprikasuppe aus gegrillten Paprika

Zutaten für 4 Personen

800 g Paprika (am besten Spitzpaprika)
3 EL Olivenöl
1 TL süßes Paprikapulver
1/2 TL scharfes Paprikapulver
1 EL Sherry
100 ml Creme fraiche
Salz, Pfeffer
12 Stück Jakobsmuschelfleisch

Zubehör

Glas-Mixaufsatz

Zubereitung

Arbeitzeit: 30 Minuten
Koch/Backzeit: 30 Minuten

Den Backofen auf 250°C vorheizen (Unter-/Oberhitze). Die Paprika abwaschen, abtrocknen und auf einem mit Alufolie ausgelegten Backblech auf der mittleren Schiene in den Ofen geben. Nach ca. 12-15 Minuten sollten sich deutliche Blasen bilden. Die Paprika noch mal drehen. Sie sind fertig wenn sich rundherum Blasen gebildet haben.

Die Paprika heraus nehmen. Für 15 Minuten in Gefrierbeutel geben und verschließen. Dadurch lässt sich die Schale besser lösen. Nun die Paprikaschoten schälen und die Kerne entfernen. Die Paprika im Glas-Mixaufsatz pürieren. Den Paprikasaft aus den Gefrierbeuteln, das Creme fraiche, das Olivenöl, den Sherry, das scharfe und süße Paprikapulver darin verrühren. Wenn nur die normalen Paprika und keine Spitzpaprika greifbar waren noch ½ EL Zucker dazugeben.

Die Paprikasuppe erwärmen und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Das Jakobsmuschelfleisch abspülen und trockentupfen. Jeweils 3 Stück auf Holzspieße stecken. Bei mittlerer Hitze in Olivenöl braten bis das Innere noch leicht glasig ist. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.