Menü

Zutaten für 6 Personen

1000 g Muskatkürbisfleisch
1000 g Kartoffeln festkochend
6 Stück Minikürbisse (Mikrowellenkürbisse)
2 Stück Zwiebeln
500 g Maronen vorgegart
1 Stück milde Chilischote
1 Stück Ingwer, ca 10 cm
200 g getrocknete Aprikosen
200 g getrocknete Pflaumen
2 EL Kokosöl oder anderes Öl
4 Prise(n) Salz
3 Prise(n) Pfeffer
2 EL Garam Masala
3 Prise(n) Zimt
0,5 TL getrockneten Koriander
1 Stück Orange, davon den Saft
800 ml Kokosmilch

Zubehör

Koch-Rührelement

Zubereitung

Arbeitzeit: 15 Minuten
Koch/Backzeit: 50 Minuten

1. Kürbis vierteln, entkernen, evtl. schälen. Kartoffeln schälen. Kürbis und Kartoffeln in etwa 1,5 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Chili längs halbieren, entkernen. Ingwer schälen. Chili und Ingwer fein hacken (mit der Gewürzmühle). Aprikosen und Datteln Pflaumen halbieren.
2. Mini-Kürbisse mit einem Melonenausstecher oder einem kleinen Löffel aushölen. Das Kürbisfleisch beiseite legen und später mit dem gewürfelten Kürbis mitkochen.
3. Koch-Rührelement einsetzen. Öl in die Rührschüssel geben und auf Intervallstufe 3 auf 140°C erhitzen.
4. Zwiebeln für 5 Minuten auf 140°C, Intervallstufe I anrösten.
5. Die Gewürze, Ingwer, Chili, Kokosmilch, Organgensaft und Kartoffeln dazugeben und für 10 Minuten bei 120°C, Intervallstufe mit eingesetztem Spritzschutz kochen lassen.
6. Jetzt die Kürbisstücke dazugeben und auf 105°C, Intervallstufe 3 mit eingesetztem Spritzschutz für circa 15 Minuten schmoren lassen.
7. Währenddessen die Minikürbisse im Ofen für 15 Minuten auf 80°C erwärmen.
8. Nun noch die Aprikosen, Pflaumen und Maronen hinzugeben und für weitere 10 Minuten bei gleichen Einstellungen schmoren lassen.
9. Ragout abschmecken und in die Mini-Kürbisse geben.

TIPPS

Dazu passt das schnelle Kürbis-Baguette sehr gut.