Menü

Lauwarmer Schokoladenkuchen mit Vanilleeis und Maracuja-Sauce

Zutaten für 4 Personen

125 g Bitterschokolade
125 g Butter
4 Eier
125 g Zucker
60 g Mehl
8 Schälchen (ca. 125 ml)
100 ml Maracujasaft oder Orangensaft
2 frische Maracujas
Honig
2 EL Zucker (je nach Säuregehalt des Maracujamarks)
1 Vanilleschote
1/2 Chilischote

Zubehör

Koch-Rührelement
Profi-Ballonschneebesen

Zubereitung

Arbeitzeit: 20 Minuten
Koch/Backzeit: 10 Minuten

Die Schokolade grob hacken und zusammen mit der Butter in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad unter stetigem Rühren schmelzen und anschließend beiseite stellen. Die Temperatur sollte nicht über 45°C steigen.

Die Eier mit dem Zucker in einer Schüssel zu einer hell-schaumigen Masse aufschlagen. Die Eiermasse unter die Schokoladenbutter ziehen und dann vorsichtig das gesiebte Mehl untermengen.

Den Schokoladenteig in gebutterte Schälchen geben und für ca. 10 Minuten im Ofen backen. Der Kuchen soll innen noch flüssig sein. Warm mit einer Kugel Vanilleeis und der Maracuja Sauce servieren!

Den Zucker vorsichtig in einem Topf karamellisieren lassen. Mit Saft ablöschen und solange rühren, bis sich das Karamell aufgelöst hat. Nun das Mark der halben Vanilleschote sowie die Schote dazu geben und bei kleiner Hitze, zusammen mit der halben Chilischote, ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Vor dem Servieren die Chili so wie die Vanilleschote entfernen und die Sauce mit einem Stabmixer kräftig aufschlagen. Beim mixen löst sich das Fruchtfleisch von den Kernen und macht die Sauce sämig. Die Kerne gehen dabei nicht kaputt, sie sind jetzt aber tief Schwarz und glänzen.