Menü

Zutaten für 12 Personen

100 g Kokosraspeln
1 Päckchen blaue Lebensmittelfarbe
125 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
1 Päckchen Backpulver
300 g Mehl
100 ml Milch
100 g Schokotröpfchen
12 Muffin-Papierbackformen
125 g Marzipan
200 g Puderzucker

Zubereitung

Arbeitzeit: 1 Stunde
Koch/Backzeit: 25 Minuten
Ruhezeit: 3 Stunden

Kokosraspeln mit blauer (für Elmo roter) Lebensmittelfarbe einfärben (sollte die Farbe zu dickflüssig sein: die Lebensmittelfarbe mit etwas Wasser verflüssigen). Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei ca. 60°C im Backofen trocknen (1 Stunde). Die Raspeln müssen nach dem Trocknen wieder gut rieselfähig sein. Zum Dekorieren in eine Schüssel geben.

Weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren.

Backpulver in Mehl sieben und nach und nach zu der schaumigen Masse geben. Milch hinzugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Von den Schokotropfen, 24 für die Augen zur Seite legen, den Rest der Tropfen zu dem Teig geben.

Papierbackförmchen in ein Muffinblech geben und mit dem Teig füllen. Die Förmchen werden recht voll (dies muss sein, damit sich beim Backen ein ordentlicher Berg bildet).

Die Muffins im vorgeheizten Backofen (180°C Ober- und Unterhitze) ca. 20-25 Minuten auf der mittleren Schiene backen. 10 Minuten in der Form ruhen lassen und dann auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Für die Augen) werdendie Marzipanrohmasse mit 75 g Puderzucker verknetet. Um gleichgroße Augen zu erhalten: aus der Masse eine Rolle formen und diese in 24 gleichgroße Stücke schneiden, Stücke ggfs. auswiegen. Dann in der Hand runde Kugeln formen und die beiseitegelegten Schokotropfen als Pupillen auf die Kugeln drücken und somit tolle Marzipanaugen kreieren.

125 g Puderzucker mit etwas Wasser und der Lebensmittelfarbe zu einem dickflüssigen Zuckerguss verarbeiten, die Muffins damit einpinseln und „kopfüber“ in die eingefärbten Kokosflocken tauchen. Mit dem Zuckerguss die Augen festkleben.

Für Krümelmonster vorsichtig einen Schlitz in den Muffin schneiden und einen kleinen Schokocookie (siehe weiteres Rezept) in den "Mund" hineinstecken.