Menü

Homemade Hot Dog mit Kürbis-Chutney

Zutaten für 12 Personen

Für die Buns:
100 ml Wasser
100 ml Milch
250 g Kürbispüree aus Hokkaido
42 g frische Hefe
500 g Weizenmehl Typ 550
40 g Butter, geschmolzen
2 TL Salz
1 TL brauner Zucker
1 Stück Ei
Für das Chutney:
100 g rote Zwiebel, dünne Ringe
20 g frischer Ingwer, gerieben
1/2 Stück Habanero, fein geschnitten
2 Stück Orangen, Saft davon
1/2 Stück Butternut Kürbis, gewürfelt
2 Stück Äpfel gewürfelt
100 g g brauner Zucker
1 Stück Zimtstange
1 Stück Kardamonkapsel
1/2 TL Salz
Für die Wurst:
2,5 m Schweinedarm (Kaliber 28/30)
600 g Rinderbrust, in Würfel geschnitten
150 g grüner Speck, in feine Würfel geschnitten
2 TL Ras el-Hanout, fein gemörsert
1 Stück Knoblauchzehe, gepresst
2 TL Salz
1/2 TL schwarzer Pfeffer
2 Stück Eigelb

Zubehör

ThermoResist Glas-Mixaufsatz
Profi-Teighaken
Flexi-Rührelement
Koch-Rührelement
Fleischwolf AT950B inkl. Wurstaufsatz

Zubereitung

Arbeitzeit: 1 Stunde
Koch/Backzeit: 1.5 Stunden
Ruhezeit: 50 Minuten

Für die Buns:

- kocht in gesalzenem Wasser den gewürfelten Hokkaido in der Rührschüssel mit Flexi-Rührelement bei 120°C / Intervallstufe 2, bis er weich ist und gebt ihn in den Mixer und stellt ein feines Püree darin her
- vermischt Wasser, Milch und Kürbispüree in der Rührschüssel mit Knethaken und lasst alles auf 40°C runterkühlen
- bröselt die Hefe dazu und löst sie in der Kürbismasse auf
- gebt Mehl, Butter, Salz, braunen Zucker und das Ei dazu und knetet auf Stufe 4 (ohne Temperatur) alles in 5 Minuten zu einem glatten Teig
- entfernt den Knethaken und lasst den Teig bei 45°C / Intervallstufe 3, 25 Minuten in der geschlossenen Schüssel gehen
- teilt den Teig nun in 12 gleich große Teile
- legt je 1 Stück unter die hohle Handfläche auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche und "wirkt"*) den Teig, durch Rundbewegungen der Hand, zu einer Kugel
- rollt nacheinander mit einem Nudelholz je 1 Kugel zu einem Rechteck und rollt es von der langen Seite her fest auf
- schlagt die beiden Enden nach unten und bringt das Bun noch etwas in Form
- legt die Teiglinge mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech
- erneut, abgedeckt, für 25 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen
- heizt den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vor
- vermischt in einem Glas 1 Ei mit Milch und bestreicht die Oberfläche der Teiglinge,
streut Sesam darüber und backt die Buns für 14 Minuten
- lasst die fertigen Buns auf einem Kuchengitter auskühlen

Für das Chutney:

- alle Zutaten in die Rührschüssel der Cooking Chef geben und das Koch-Rührelement einsetzen
- bei 110°C / Intervallstufe 2 etwa 45 Minuten köcheln lassen
- abschmecken und gegebenenfalls etwas nachwürzen

Für die Wurst:

- gebt alle Zutaten (bis auf den Darm!) in eine große Schüssel und vermengt sie miteinander
- bereitet zunächst euren Fleischwolf mit einer 3 mm-Scheibe vor
- dreht nun das vorbereitete Fleisch durch den Wolf
- rüstet dann den Fleischwolf mit dem Wurstaufsatz (zum Befüllen) aus
- wässert den Darm und zieht ihn vorsichtig über die Füllvorrichtung und verknotet das Ende
- mit gleichbleibender Geschwindigkeit befüllt ihr nun gleichmäßig den Darm
- wenn die gewünschte Länge einer Wurst erreicht ist (ca. 20 cm), drückt ihr dort den Darm ab und dreht die Wurst einige Male
- verfahrt mit dem restlichen Wurstbrät genauso, bis alles aufgebraucht ist
- nun grillt oder bratet die Würste, bis sie goldbraun sind

Für den Hotdog:

- schneidet das Hot Dog Brötchen ca. 2/3 auf
- bestreicht die untere Seite mit etwas Mayonnaise und legt die Wurst hinein
- verteilt das Chutney auf der Oberseite und fügt noch etwas Ketchup hinzu
- bestreut das Ganze noch mit gerösteten Zwiebeln

Hot Dogs sind auch immer ein Hit als Party-Food.
Lasst es euch schmecken!!

TIPPS

*Das Wirken bzw. Formen des Teigrohlings bewirkt, dass ihr unter anderem eine gleichmäßige Teigspannung, mehr Volumen und eine glatte Oberfläche bekommt.

Ihr könnt mit dem Kürbispüree auch wunderbar eine leckere Kürbismayonaise oder einen Kürbisketchup herstellen. Daher haben wir extra etwas mehr Kürbispüree vorbereitet.