Menü

Gemüseburger mit Süßkartoffelwedges

Zutaten für 10 Personen

200 ml warmes Wasser
6 EL Milch
1 Würfel frische Hefe
35 g Rohrohrzucker
8 g Salz
80 g Butter
500 g 550er Dinkelmehl
3 Eier
2 EL Wasser
Sesam
400 g eingelegte weiße Bohnen
400 g Kartoffeln
200 g TK Spinat
2 rote Chilischoten
3 Eier
200 g Semmelbrösel
Salz
Pfeffer
Zucker
Muskat
Kreuzkümmel
3 große Süßkartoffeln
100 ml Olivenöl
2-3 große Tomaten
1 Gurke
1 Kopf Eisbergsalat
1 Kopf Radicchio-Salat
300 g strichfester griechischer Joghurt (10% Fett)
2-3 Zweige frischer Rosmarin
1 Bund frische Kresse
1 große unbehandelte Zitrone (Saft&Schalenabrieb)
frische rote Paprika, kernlos
85 g sonnengetrocknete Tomaten, grob zerkleinert
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 rote Chili, fein gehackt
8 frische Basilikumblätter
4 Zweige frischer Oregano
3 TL Olivenöl
2 TL Rotweinessig
2 vollreife Avocado
2 Schalotten
2 Limetten
50 g Joghurt
Cayennepfeffer

Zubehör

Multizerkleinerer
Profi-Teighaken
Koch-Rührelement
Glas-Mixaufsatz

Zubereitung

Arbeitzeit: 25 Minuten
Koch/Backzeit: 5 Minuten

Zubereitung Buns:

Das warme Wasser und die Milch in die Rührschüssel geben, Zucker untermischen und Hefe einbröseln. 5 Minuten stehen lassen. Anschließend die restlichen Zutaten des Teiges hinzu und mit dem Profi-Teighaken 5 Minuten auf hoher Stufe kneten. Dann die Temperatur auf 36 Grad einstellen und den Timer auf 60 min und den Teig bei eingesetzter Spritzschutzabdeckung gehen lassen.

 

Danach mit rund 80-90 Gramm Teig die Buns formen und auf einem mit Backpapier belegtem Backblech auslegen. Die Teiglinge jetzt nochmal rund eine Stunde gehen lassen um richtig fluffige Buns zu erhalten. In der Zwischenzeit ein Ei mit 2 EL Wasser und 2 EL Milch verquirlen und die Buns nach 1h damit bestreichen und mit Sesam bestreuen.

 

Buns für ca. 16-20 Minuten in den auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Backofen.

 

Zubereitung Patties:

Kartoffeln schälen, kleinschneiden und in ausreichend gesalzenem Wasser garen. In der Zwischenzeit TK Spinat erwärmen und ausdrücken, das Bohnenwasser abseihen, sowie die Gewürze ein wenig in einer beschichteten Pfanne rösten. Kartoffeln abgießen und kurz ausdampfen lassen. Alle Zutaten bis auf das Ei und die Semmelbrösel in eine Schüssel geben und grob zerstampfen. Nicht zu fein und glatt und auf keinen Fall pürieren! Wenn etwas abgekühlt kräftig mit Salz, Pfeffer, Zucker, Muskat und Chilli würzen, Ei untermischen, Semmelbrösel einarbeiten, per Hand kleine Patties in der zu den Buns passenden Größe formen und unter Frischhaltefolie für rund 25 min. kaltstellen. Hiernach in einer Pfanne mit ausreichen Öl/Fett bei hoher Hitze auf beiden Seiten für ca. 2-3 min. braun anbraten.

 

Zubereitung Süßkartoffelwedges:

Süßkartoffeln schälen und in handliche Schnitze schneiden. In einer Schüssel das Olivenöl mit dem Salz und Pfeffer mischen, die SK-Schnitze hineingeben und mit der Hand so vermengen, dass die Schnitze gleichmäßig einen feinen Öl-Gewürzfilm haben. Dann in den auf 200 Grad vorgeheitzen Backofen mit Grillfunktion und ca. 20 min. backen.

 

Zubereitung restliche Burger Elemente:

Tomaten, Gurken waschen, Zwiebeln schälen und alles mit dem Multi-Zerkleinerer und der Scheibe Nr. 4 in feine gleichmäßige Ringe hobeln. Salatblätter zupfen, waschen und schleudern.

 

Zubereitung Joghurt-Sauce:

Von unbehandelten Zitronen Zesten (Zitronenschale)abreiben und ein wenig Saft auspressen. Frischen Rosmarin und Kresse feinhacken. Alle Zutaten in eine Schüssel und cremig verrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.

 

Zubereitung Tomaten-Paprika-Ketchup:

Paprika in zwei Hälften schneiden und im Ofen grillen mit Haut nach oben. Paprika aus dem Grill sobald die Haut schwarz wird und abkühlen lassen. Haut abziehen. Alle Zutaten mit Salz und Pfeffer in den Blender-Mixaufsatz und mit der Puls-Taste/“P“-Taste pürieren, bis alles fein gehackt ist. Danach kaltstellen.

 

Zubereitung Avocado-Dip/Guacamole:

Avocados mit Messer der Länge nach halbieren und durch gegendrehen von Ober- und Unterseite öffnen. Mit einem Löffel den Stein entfernen, vorsichtig das Fruchtfleisch ausschaben und mit allen restlichen Zutaten in den Blender-Mixaufsatz und mit der Puls-Taste/“P“-Taste pürieren, bis alles fein gehackt ist. Nochmals abschmecken und danach kaltstellen.