Menü

Gedämpftes Lachsfilet mit Thaigemüse

Zutaten für 6 Personen

Für den Lachs:
4 Stück Lachsfilets
Salz
2 Stück Limetten, in Scheiben
1 Stück Limette, geviertelt
1 Stück Ingwer, daumendick
2 Stück Knoblauchzehen, geviertelt
1 L heißes Wasser
und für das Gemüse:
1-2 Stück Karotten
Erdnussöl
1 Stück Knoblauchzehe, gepresst
1 TL Ingwer, geraspelt
125 g Shitakepilze, halbiert
80 g Kaiserschoten, in Stücke geschnitten
50 g Mungobohnenkeimlinge
2 Stück Frühlingszwiebeln mit Grün, in Scheiben
50 g Sojasauce
3 EL Fischsauce
2-3 EL Kokosraspel
2 EL Erdnussbutter

Zubehör

Multizerkleinerer
Dampfgarsieb
Induktionsschüssel

Zubereitung

Arbeitzeit: 20 Minuten
Koch/Backzeit: 15 Minuten

1) mit dem Multizerkleinerer und der eingesetzten Julienne-Scheibe, die Karotten verarbeiten und zur Seite stellen
2) heißes Wasser mit der geviertelten Limette, Ingwer und Knoblauch in die Induktionsschüssel geben und auf 140°C,
Intervallstufe 3, zum Kochen bringen
3) die Lachsfilets salzen, in das Dampfgarsieb geben, mit Limettenscheiben belegen und in die Schüssel einsetzen,
sobald das Wasser kocht
4) Spritzschutz einsetzen und ca. 8-10 Minuten garen lassen
5) Erdnussöl in den heißen Wok geben und die Karottenstifte darin anschwitzen
6) Knoblauch und Ingwer unter rühren und nach und nach Pilze, Schoten, Keimlinge und Frühlingszwiebeln dazu geben
7) mit Soja- und Fischsauce ablöschen und Kokosraspeln und Erdnussbutter ebenfalls einrühren
8) das Dampfgarsieb aus der CC nehmen und auf dem noch knackigen Gemüse anrichten