Menü

FORELLENFILET IN BASILIKUM-MANDEL-HÜLLE MIT ROTE-BETE-KARTOFFELSTAMPF UND ROSENKOHLCHIPS

Zutaten für 8 Personen

8 küchenfertige Forellenfilet
Saft von einer Zitrone
100 g Basilikum
300 g Mandelblättchen
Mehl
Butterschmalz
500 g Rote Bete
1000 g Kartoffeln
150 g weiche Butter
100 g Sahne
500 g frischer Rosenkohl
2-3 Olivenöl
1 EL Puderzucker
Salz, Pfeffer, Muskatnuß, Fleur de Sel

Zubereitung

Arbeitzeit: 1.25 Stunden
Koch/Backzeit: 15 Minuten

FORELLENFILET IN BASILIKUM-MANDEL-HÜLLE

1. Forellen abspülen und trockentupfen. Mit dem Zitronensaft die Forellen beträufeln und salzen. Basilikum waschen, abtrocknen und putzen. Basilikum fein hacken.

2. Mandelblättchen in eine Schüssel geben und Mehl in eine andere Schüssel geben. Forellenfilet erst in Mehl und dann in den Mandelblättchen wenden. Dabei die Blättchen etwas andrücken.

3. Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und die Forellenfilets braten. Zum Schluss das Basilikum über die Filets streuen und kurz mitbraten.

ROTE-BETE-KARTOFFELSTAMPF

1. Kartoffeln schälen und kochen. Kurz vor Ende der Garzeit die Rote Bete hinzugeben.

2. Butter und Sahne hinzugeben und stampfen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen

ROSENKOHLCHIPS

1. Rosenkohl vom Strunk befreien und die Blätter einzeln abzupfen

2. Die Blätter in eine Schüssel geben und mit Olivenöl beträufeln und mischen. Auf ein Backblech geben, salzen (Backpapier ist gut) und etwa 15 Minuten bei 200 Grad Umluft backen.

3. Kurz vor Ende der Backzeit mit einer Prise Puderzucker bestäuben.

4. Herausnehmen, mischen und bei Bedarf nachsalzen