Menü

Zutaten für 6 Personen

1 Orange
Zimtblüten
1 EL Cointreau
1 EL Puderzucker
1/2 TL Kardamom
300 ml Orangensaft (am besten frisch gepresst)
2 TL Agar Agar
1 TL Zucker
4 EL Sahne
Tonkabohne

Zubereitung

Arbeitzeit: 40 Minuten
Ruhezeit: 4 Stunden

Marinierte Orangenspalten

 

Die Orange schälen so dass keine weiße Haut mehr vorhanden ist und filetieren.

In einem kleinen Topf den Puderzucker karamellisieren lassen. Wenn der Zucker geschmolzen ist und anfängt Farbe zu bekommen mit Cointreau und Orangensaft ablöschen und solange rühren bis das Karamell sich aufgelöst hat. Dann die Gewürze dazu geben und kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und die Orangenspalten darin für ca. 4 Std marinieren.

Orangengelee

 

Den Orangensaft durch ein feines Sieb passieren (am Besten 2x damit das Gelee klar wird). Den Saft in einem Topf aufkochen und etwas reduzieren lassen. Je nach Geschmack noch etwas Zucker dazu geben, wobei das Gelee durchaus etwas säuerlich sein soll.

Einen gestrichene TL Agar Agar dazu geben und 2 Minuten kochen lassen. Anstelle von Agar-Agar kann man natürlich auch normale Gelatine verwenden. Diese dann nach Packungsanleitung entsprechend verwenden.

Das Gelee in eine passende Form geben und kalt stellen. Das Orangengelee ist nach ca. 2-3 Stunden fest.

Orangenmousse

 

Den Orangensaft zusammen mit dem Zucker und der Tonkabohne aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Danach die Tonkabohne heraus nehme da sie einen sehr intensiven Geschmack hat. Die Tonkabohne kann ohne Problem noch mehrmals verwendet werden. Wer keine Tonkabohne hat kann auch eine Vanilleschote verwenden.

In den Orangensaft jetzt 1 TL Agar Agar geben und noch mal für 2 Minuten unter Rühren aufkochen lassen. Den Saft vom Feuer nehmen und kalt stellen. Wenn der Orangensaft anfängt anzudicken 4 EL geschlagene Sahne unterrühren, in eine passende Form geben und kalt stellen. Das Orangenmousse ist nach ca. 2-3 Stunden fest.