Menü

Eis selber machen mit der Cooking Chef

Mit deiner Cooking Chef kannst du Eis selber machen.
Mit deiner Cooking Chef kannst du Eis selber machen.

Du bist ein echter Eis-Fan? Immer und überall? Dann musst du dein Eis selber machen! Wie gut, dass die Zubereitung mit der Kenwood Cooking Chef genauso klappt, wie in deiner Lieblings-Eisdiele.

 

Inhalte

Warum sollte ich Eis selber machen?

Welche Zutaten brauche ich zum Eis selber machen?

Wieso brauche ich den Eisbereiter-Aufsatz zum Eis selber machen?

Wie benutze ich den Eisbereiter-Aufsatz der Cooking Chef?

Wie klappt das Eis selber machen mit der Cooking Chef?

Wie kann ich den Eisbereiter-Aufsatz reinigen?

Was muss ich beim Eis selber machen noch beachten?

 

Warum sollte ich Eis selber machen?

Natürlich ist es wunderschön, im Sommer bei der italienischen Eisdiele vorbei zu schlendern und sich von einer Kugel Eis im Hörnchen auf seinem Spaziergang begleiten zu lassen. Aber was ist, wenn das Eis als großes Finale im Menü beim Dessert die Hauptrolle spielen soll? Und das im tiefsten Winter? Wer sein Eis nicht selber macht, muss zu den fertigen Eis-Varianten aus dem Supermarkt greifen. Dabei ist selbst gemachtes Eis viel besser: es steckt voller Aroma, wird aus besten Zutaten und ohne Konservierungsstoffe zubereitet. Moderne Küchenhelfer, wie der Eisbereiter-Aufsatz für deine Kenwood Cooking Chef, machen die Zubereitung so simpel, dass du dafür weder Mühe noch Zeit aufwenden musst und trotzdem spitzen Qualität und Genuss der Extraklasse bekommst.

 

Welche Zutaten brauche ich zum Eis selber machen?

Um Eis selber zu machen, braucht es nicht viel. Die Basis-Zutaten für Vanille- oder Schokoladeneis hast du wahrscheinlich sogar längst zuhause. Um Vanilleeis selber zu machen, benötigst du Milch, Sahne, Eier, Zucker und Vanilleschote. Für selbst gemachtes Schokoladeneis solltest du Milch, Sahne, Eier, Zucker und Zartbitterschokolade im Haus haben. Wer auf fruchtige Eissorten steht, kann zum Beispiel aus Milch, Sahne, Eiern, Zucker und Kirschsaft ein Kirscheis zaubern. Und wenn der Frühling kommt, musst du dir unbedingt ein selbst gemachtes Erdbeer-Eis mit frischen, reifen Erdbeeren der Saison zubereiten.

 

Wenn der Frühling an die Tür klopft, freuen wir uns über selbst gemachtes Erdbeereis.
Wenn der Frühling an die Tür klopft, freuen wir uns über selbst gemachtes Erdbeereis.

Wieso brauche ich den Eisbereiter-Aufsatz zum Eis selber machen?

Neben den Zutaten für deine Lieblings-Eissorte ist die richtige Technik beim Eis selber machen für das Gelingen wichtig. Wer keine Kenwood Cooking Chef zuhause hat, muss sich dafür eine Eismaschine anschaffen. Deine Premium-Küchenmaschine bietet dir die Möglichkeit, sofort das passende Zubehörteil anzuschließen. Du verwendest dafür den Eisbereiter-Aufsatz Chef AT956A. Er besteht aus Mixschüssel, Rührwerk, Deckel und Schacht sowie Gefrierschüssel. Der Eisbereiter wird in die Cooking Chef eingesetzt und verwandelt deine Zutaten dort in kürzester Zeit in köstliches Eis. Einfacher und schneller geht’s nicht!

 

Wie benutze ich den Eisbereiter-Aufsatz der Cooking Chef?

Die Gefrierschüssel, also der Kühlbehälter des Eisbereiter-Aufsatzes, muss 24 Stunden vor der Zubereitung ins Gefrierfach (außer es ist im Rezept ausdrücklich anders angegeben). Rührwerk und Deckel legst du am besten in den Kühlschrank. Die Plastikmixschüssel setzt du auf das Gerät auf und lässt sie einrasten. Dann setzt du Kühlbehälter und Rührwerk ein und bringst den Spritzschutz an. Senke den Mixkopf herab und stelle das Gerät auf minimale Geschwindigkeitsstufe. Gieße unbedingt erst jetzt – also bei eingeschaltetem Gerät – die Eismasse durch den Schacht ein. Nur so kannst du sichergehen, dass die Masse nicht direkt an der Innenseite der Rührschüssel festklebt. Mehr musst du nicht tun – ab jetzt erledigt deine Küchenmaschine den Rest für dich.

Nach etwa 30 Minuten kann das Eis serviert und das Gerät ausgeschaltet werden. Bitte beachte, dass die Gefrierzeit je nach Rezept variiert. Wie lange das Eis genau braucht, ist abhängig von mehreren Faktoren, wie der Menge und Zusammensetzung der Zutaten (Alkohol hemmt z.B. das Gefrieren) oder der Ausgangstemperatur der Masse. Sollte dir mal ein Fehler passiert sein und das Eis wird nach 45 Minuten nicht fest, füllst du es um und stellst es zum Festwerden in das Gefrierfach.

Beim Eis selber machen werden deine Kreativität keine Grenzen gesetzt – es entstehen außergewöhnliche Desserts.
Beim Eis selber machen werden deine Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Wie klappt das Eis selber machen mit der Cooking Chef?

Am besten verwendest du zwei separate Cooking Chef-Rührschüsseln für die Zubereitung von selbst gemachtem Eis. Alternativ kannst du die Rührschüssel zwischendurch säubern. Gehe wie in deinem Eis-Rezept beschrieben vor. In der Regel musst du dafür diesen Grundschritten folgen:

  1. Milch und Sahne (und ggf. weitere Zutaten wie z.B. Mark einer Vanilleschote, Schokolade oder Kirschsaft) in der Rührschüssel bei 100°C auf Geschwindigkeitsstufe 1 mit eingesetztem Profi-Ballonschneebesen erwärmen („P“-Taste drücken, um das Rühren bei über 60°C zu ermöglichen). Vorgang beenden, wenn die Temperatur von 100°C erreicht ist.
  2. Andere Rührschüssel (oder gesäuberte UND abgekühlte Rührschüssel) einsetzen. Eier trennen und mit dem Profi-Ballonschneebesen das Eigelb mit dem Zucker bei Geschwindigkeitsstufe 5 ohne Temperatur cremig schlagen.
  3. Milch-Mischung dazugeben und auf Geschwindigkeitsstufe 4 unterrühren.
  4. Flexi-Rührelement einsetzen, Intervallstufe 1 einstellen und Masse bei 90°C ca. 5 Minuten lang warmhalten. Masse durch ein Sieb in eine Schüssel umfüllen, auskühlen lassen.
  5. Eisbereiter-Aufsatz einsetzen und auf Rührstufe 1, so lange unter Rühren gefrieren lassen, wie im Rezept angegeben (ca. 15-30 Min.).

 

Wie kann ich den Eisbereiter-Aufsatz reinigen?

Der Eisbereiter-Aufsatz ist nicht spülmaschinenfest. Alle Teile können mit heißem Seifenwasser gespült und danach sorgfältig abgetrocknet werden. Den Kühlbehälter solltest du vor dem Reinigen auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

 

Was muss ich beim Eis selber machen noch beachten?

Verwende für die Zubereitung von Eis nur frische Zutaten. Das gilt vor allem für die Eier. Schwangeren Frauen, älteren Menschen oder kleinen Kinder wird generell sicherheitshalber empfohlen, auf den Verzehr von Eis aus rohen Eiern zu verzichten. Wenn das Eis einmal aufgetaut ist, solltest du es nicht wieder einfrieren und erneut auftauen lassen.