Menü

Creme mit Portweinswirl auf Salzbrezelboden

Zutaten für 4 Personen

Für die Portweinreduktion
350 ml Portwein
25 g Zucker
Für den Karamelldeckel
75 g Zucker
1 Stück Rosmarinzweig, die Blätter davon
Für den Brezelboden
65 g Butter
30 g Zucker
100 g Salzbrezeln
Für die Creme
200 g Mascarpone
3 TL SanApart
50 g Puderzucker
1 TL Vanilleextrakt
2 EL Zitronensaft

Zubehör

Induktionsschüssel
Flexirührelement

Zubereitung

Arbeitzeit: 45 Minuten
Koch/Backzeit: 40 Minuten

- gebt den Portwein mit dem Zucker in die Induktionsschüssel und lasst ihn sich bei eingesetztem Flexirührelement auf Induktionsstufe 3 und 120°C sich für ca. 30 Minuten reduzieren (auf ca. 150 ml)
- unterdessen karamellisiert ihr in einer kleinen Pfanne den Zucker für den Karamelldeckel
- lasst ihn so lange abkühlen, bis er Fäden ziehen kann und verteilt mit einem Löffel etwas davon kreuz und quer zu einer Dekoform (ihr könnt auch vorher eine bestimmte Form vormalen und diese damit nachzeichnen)
- lasst ihn komplett auskühlen
- in der Zwischenzeit gebt ihr die Brezeln in einen Gefrierbeutel und zerkleinert sie grob
- schmelzt die Butter und den Zucker und rührt sie unter die Brezelstücke
- gebt diese dann in eine feuerfeste Form und lasst sie bei 210°C ca. 8 Minuten backen - dann abkühlen lassen
- sobald die Portweinreduktion fertig ist, stellt sie in den Kühlschrank und gebt alle Zutaten für die Creme in eure Schüssel und rührt mit dem Flexirührelement so lange, bis sich alles miteinander zu einer festen Creme verbunden hat
- füllt die Creme z.B. in eine Terrinenform und gebt die abgekühlte Reduktion darüber
- swirlt diese mit einer Gabel vorsichtig unter die Masse
- zum Servieren gebt ihr in eine kleine Schale einige Salzbrezelstücke, setzt darauf je 2 Kugeln oder Nocken der Creme und setzt die Karamelldeko oben darauf

TIPPS

Da ihr das Rezept, wenn ihr es so, wie oben beschrieben umsetzt, habt ihr alle Komponenten in ca. einer 3/4 Stunde umgesetzt und könnt euch dann sofort ans Genießen begeben.

Solltet ihr keinen Mascarpone mögen, könnt ihr die Creme auch mit Frischkäse zubereiten.