Menü

Zutaten für 4 Personen

400 g Zanderfilet
4 Limetten
1 kleine rote Zwiebel
2 Stangen Staudensellerie
5 Stiele Koriander
1 Chilischote
1 TL Weißweinessig
1 TL Olivenöl
Salz/Pfeffer

Zubehör

Multizerkleinerer

Zubereitung

Arbeitzeit: 30 Minuten
Ruhezeit: 20 Minuten

Fischfilet kalt abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen, eventuell noch vorhandene Gräten entfernen. Das Filet in sehr feine Scheiben schneiden und in eine flache Schüssel geben.

Limetten halbieren und auspressen, über die Fischwürfel geben und untermischen.

Fisch mit Frischhaltefolie abdecken und 2 - 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen (marinieren), dabei ab und zu umrühren.

Zwiebel schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden. Staudensellerie waschen, putzen, gegebenenfalls entfädeln und fein würfeln.

Koriander waschen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen.

Chilischote halbieren, nach Belieben entkernen, waschen und in dünne Ringe schneiden. (Wer es sehr scharf mag, verzichtet auf das Entkernen und schneidet die Schote mitsamt der Kerne in dünne Ringe.)

Zwiebelstreifen, Selleriewürfel, Korianderblättchen, Chiliringe, Essig (nach Bedarf) und Öl zum Fisch geben und untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bei Raumtemperatur noch 15-20 Minuten ziehen lassen.

Als farblichen Akzent haben wir noch feingeschnittene Mangowürfel und kleine Kirschtomaten dazugegeben.