Menü

Camembertsuppe mit einem Petersilien-Nuss-Crunch und selbstgebackenem Baguette

Zutaten für 8 Personen

1200 ml Gemüsefond
80 g Butter
50 g Mehl
600 ml Weißwein (Riesling)
500 g Camembert
4 Knoblauchzehen
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
200 ml Sahne/ Creme fraiche
40 g Walnusskerne
40 g Haselnusskerne
1 Handvoll frische Petersilie
250 ml warmes Wasser
22 g frische Hefe
2 EL Honig
1 TL Salz
400 g Mehl
2 EL Öl

Zubehör

Flexi-Rührelement
Profi-Teighaken
Multizerkleinerer

Zubereitung

Arbeitzeit: 30 Minuten
Koch/Backzeit: 1 Stunde
Ruhezeit: 1.5 Stunden

Die Suppe

Info: Eingesetzt werden sollte der Hitzeschutz, der Spritzschutz und das Flexi-Rührelement.

1. Als erstes wird die Cooking Chef auf 120°C und Rührintervallstufe 2 eingestellt. Nun kann auch schon die Butter zum zerlassen hinzugefügt werden.

2. Danach wird das Mehl hinzugegeben und zu einer schönen Mehlschwitze angeschwitzt.

3. Wenn eine schöne Mehlschwitze entstanden ist, wird sie mit dem Wein und dem Gemüsefond abgelöscht und dann nochmal aufkochen lassen.

4. Den Camembert würfeln und zu der Suppe hinzugeben und den Knoblauch pressen und auch direkt hineingeben. Die Temperatur kann bei 120°C bleiben, aber der Rührintervall wird auf Stufe 3 gestellt. Die Suppe kann nun 15 Minuten vor sich hin kochen, damit der Camembert auch genug Zeit hat zu schmelzen.

5. Wenn die Suppe fertig ist, dann geben wir sie durch ein Sieb, um die Rinde des Camembert zu entfernen.

Petersilien-Nuss-Crunch

Info: Hierfür benötigt man den Multizerkleinerer.

1. Die Nüsse werden im Multizerkleinerer mit dem Messereinsatz bei einer Geschwindigkeit von 3-4 zerkleinert. Nicht zu fein, sondern man möchte noch etwas zu beißen haben.

2. Danach werden sie in einer Pfanne geröstet oder in der Cooking Chef bei 140°C/Rührintervallstufe 3 erhitzt.

3. Am Ende wird noch die kleingeschnittene Petersilie untergegeben.

 

Das softe Baguette

Info: Hierfür wird der Profi-Teighaken benötigt.

1. Das warme Wasser wird zusammen mit der Hefe und dem Honig in die Schüssel gegeben und vermischt, solange bis die Hefe sich aufgelöst hat.

2. Jetzt wird das Mehl hinzugegeben und zu einem Teig geknetet auf Geschwindigkeitsstufe 2-3.

Am Ende kommt noch das Öl hinzu und wird gut mit durchgeknetet mindestens 8-10 Minuten.

3. Nun wird der Teig herausgeholt und ohne ihn viel zu kneten zu einer Kugel geformt, die mit Öl eingerieben und zurück in die Schüssel gelegt wird. Der Profi-Teighaken kann entfernt werden und der Teig kann nun bei einer Temperatur von 30°C und Rührintervallstufe 3 60 Minuten aufgehen.

4. Nach den 60 Minuten wird der Teig in zwei Hälften geteilt und dann jeweils zu einem Baguette geformt und dann auf einem Backblech oder Baguetteblech für weitere 30 Minuten gehen gelassen.

5. Wenn die Laibe schön aufgegangen sind, dann kommen sie bei 210°C Umluft für 15 Minuten in den Ofen. Danach abkühlen lassen.

Nun kann noch etwas aufgeschlagene Sahne oder Creme fraiche in die Suppe gegeben und die anderen Komponenten mit angerichtet werden.