Menü

Burgerbrötchen selber machen mit der Cooking Chef

Mit selbst gemachten Burgerbrötchen schmecken Burger am besten.
Mit selbst gemachten Burgerbrötchen schmecken Burger am besten.

Finger weg von labbrigen Fertigbrötchen aus dem Supermarkt. Damit dein Burger richtig gut schmeckt, werden die Brötchen selbst gemacht. Mit der Kenwood Cooking Chef schmeckt es sogar besser als in jedem Burger-Laden.

 

Inhalte

Wie mache ich Burgerbrötchen?

Wie werden meine Burgerbrötchen vegan?

Wie bereite ich Burgerbrötchen mit der Cooking Chef zu?

Wie verhindere ich, dass meine Burgerbrötchen matschig werden?

Wieso gelingt der Hefeteig mit der Cooking Chef so gut?

Wie mache ich Burger-Pattys mit der Cooking Chef?

Wie bereite ich Mayonnaise mit der Cooking Chef zu?

 

Wie mache ich Burgerbrötchen?

Außen knusprig, innen saftig – so muss ein gutes Burgerbrötchen sein. Wer ein solches Ergebnis auf dem Teller haben will, macht seine Burgerbrötchen am besten selbst. Bei der Zubereitung wird zuerst die Milch (oder die Buttermilch) erwärmt und die Hefe darin aufgelöst. Das Mehl wird nach und nach eingerührt und die Zutaten werden zu einem glatten Teig geknetet. Mit Frischehaltefolie abgedeckt muss der Teig in einer bemehlten Schüssel gehen. Im Anschluss wird der Teig noch einmal gut geknetet und das Salz eingearbeitet. Dann wird er in Portionen aufgeteilt und jede Portion zu einer glatten Kugel geformt. Jetzt mit Sesamsamen bestreuen (oder in einer Schüssel mit Sesamsamen wälzen) und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech wieder gehen lassen. Schließlich werden die Burgerbrötchen im vorgeheizten Backofen fertig gebacken.

Nicht vergessen: Perfekten Brötchen musst du Dampf machen. Stelle eine ofenfeste Schale beim Vorheizen in den Ofen. Wenn du die Teiglinge hineinschiebst, füllst du Wasser in die Schale. Das erzeugt beim Backen Wasserdampf, der deinen Brötchen eine tolle Oberfläche verleiht.

Achtung: Die Gehzeiten für den Teig, die Backzeiten und die Ofentemperaturen unterscheiden sich je nach Rezept und angewandter Technik. Halte dich bei der Zubereitung an die jeweiligen Angaben. Wenn du dir unsicher bist, kannst du durch die Druckprobe herausfinden, ob der Teig fertig gegangen ist. Mithilfe der Klopfprobe kannst du feststellen, ob die Brötchen im Ofen ausreichend gebacken wurden. Wie diese Tricks funktionieren, verraten wir dir hier: Brot backen: Diese 14 Tricks musst du kennen.

 

Wie werden meine Burgerbrötchen vegan?

Für die Zubereitung von Burgerbrötchen wird in der Regel Milch oder Buttermilch verwendet. Um eine vegane Variante zu kreieren, kannst du diese Zutat einfach durch Sojamilch ersetzen. Sollte ein Burgerbrötchen-Rezept Butter enthalten, greifst du stattdessen zu veganer Margarine.

 

Wie bereite ich Burgerbrötchen mit der Cooking Chef zu?

Deine Cooking Chef erleichtert dir die Zubereitung von Burgerbrötchen. Für die Herstellung des Teiges kannst du das Mehl zusammen mit dem Salz (und ggf. Butter) direkt in die Rührschüssel geben und die Maschine auf 36°C erhitzen. Nun verrührst du Milch, warmes Wasser und Hefe und gibst diese Flüssigkeit ebenfalls in die Rührschüssel. Deine Cooking Chef knetet den Teig für ca. 10 Minuten auf mittlerer Stufe – währenddessen kannst du dich schon einmal anderen Arbeitsschritten widmen. Direkt im Anschluss setzt du die Abdeckung auf und lässt den Teig dort gehen. Jetzt rollst du den Teig nur noch in der gewünschten Größe aus, formst ihn zu kleinen Brötchen und lässt ihn auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech erneut gehen. Dann im Ofen goldgelb backen. Bedenke: Auch hier wieder für Dampf im Ofen sorgen.

In der (Grill-)Pfanne angeröstet, bekommen deine Burgerbrötchen nicht nur dieses Muster, sie bleiben auch schön fest.
In der (Grill-)Pfanne angeröstet, bekommen deine Burgerbrötchen nicht nur dieses Muster, sie bleiben auch schön fest.

 

Wie verhindere ich, dass meine Burgerbrötchen matschig werden?

Bevor du deine Burger belegst, schneidest du die Brötchen auf und legst sie auf der Schnittseite in eine heiße Pfanne. So röstest du die Brötchen in zwei Minuten leicht an und sorgst dafür, dass sie nicht matschig werden. Verwende dazu am besten eine Grillpfanne.

 

Wieso gelingt der Hefeteig mit der Cooking Chef so gut?

Burgerbrötchen werden aus einem Hefeteig zubereitet. Dieser gelingt am besten, wenn er bei einer bestimmten Temperatur geht. Bei zu hohen Temperaturen (über 45°C) werden die Hefezellen zerstört und der Teig geht nicht auf. Mit deiner Cooking Chef kannst du diese Temperatur zuverlässig und genau einstellen. Auf dem integrierten Induktionskochfeld geht dein Teig bei exakt 36°C. Die gleichmäßige Temperatur in der Rührschüssel garantiert einen feinporigen Hefeteig.

Ein weiterer Pluspunkt bei der Teigzubereitung: Mit dem Flexi-Rührelement – und seinen flexiblen Gummilippen – oder dem Profi-Teighaken werden alle Teigzutaten optimal vom Schüsselrand in die Mitte befördert, sodass ein gleichmäßig und ordentlich gekneteter Teig entsteht.

 

Mit dem Fleischwolf der Cooking Chef kannst du Burger-Pattys selber machen.
Mit dem Fleischwolf der Cooking Chef kannst du Burger-Pattys selber machen.

 

Wie mache ich Burger-Pattys mit der Cooking Chef?

Der Patty ist natürlich das Herzstück eines Burgers. Dabei handelt es sich um einen Bratling, der im besten Fall etwa zwei Zentimeter dick und zehn Zentimeter groß ist. Er kann zum Beispiel aus Fleisch, Fisch oder Tofu bestehen. Ist Fleisch der Star auf dem Burger, muss es natürlich schön saftig sein. Das Hackfleisch für den Patty kannst du fertig kaufen und dann mit Salz, Pfeffer, Zwiebeln und nach Belieben mit weiteren Zutaten kneten und formen. Wer sein Hackfleisch für die Burger selber machen möchte, benutzt dafür den Fleischwolf (AT955). Mit diesem Cooking Chef-Zubehör verwandelst du Fleisch unkompliziert zu Hack. Je nach Belieben kannst du es mit den unterschiedlichen Lochscheiben fein, medium oder grob zerkleinern.

 

Wie bereite ich Mayonnaise mit der Cooking Chef zu?

Eine selbst gemachte Mayonnaise darf auf deinem Burger natürlich nicht fehlen. Deine Cooking Chef hilft dir bei der Zubereitung. Du kannst die Temperatur auf 25°C einstellen und die Zutaten vermischen. Diese exakte Temperatur sorgt für eine perfekte Mayo-Konsistenz. Für die Zubereitung brauchst du sehr (!) frische Eigelbe, Senf, Sonnenblumenöl, Saft von einer Zitrone oder Limette, Zucker und Salz. Eine luftige Mayonnaise mit viel Volumen und Stand schlägst du mit dem Profi-Ballonschneebesen auf.